• lucienne

Übersicht Tragehilfen

Hier habe ich für euch eine Übersicht über die verschiedenen Tragehilfen zusammengestellt.


Wichtig bei einer Tragehilfe ist, dass der Steg (Stoff der Zwischen den Beinen vom Kind ist) angepasst werden kann, damit er optialerweise immer von Kniekehle zu Kniekehle geht und mitwächst. Zudem ist eine Kopfstütze vor allem beim Rückentragen von Vorteil, damit Babys Kopf gestützt werden kann, wenn es eingeschlafen ist. Es gibt viele verschiedene Tragehilfen, die sich in folgende Kategorien einteilen lassen. Hier geht es drum, dass du dir einen Überblick verschaffen kannst. Was am Besten zu euch passt, findest du am Besten mit Testen heraus.


Fullbuckle: Tragehilfe mit Schultergurten mit Schnallen und Hüftgurt mit Schnalle. Schnallen können je nach Modell am Rückenteil und teilweise zusätzlich am Hüftgurt befestigt werden. Besonders für kleine Babys bis etwa Sitzalter, ist es empfehlenswert, wenn die Schnallen am Hüftgurt befestigt werden können, damit sich der Rücken des Babys runden kann. Fullbuckle können vor dem Bauch und auf dem Rücken getragen werden. Sie eignen sich besonders gut fürs Rückentragen, beim Tragen vor dem Bauch kann es eine Herausforderung sein, den Brustgurt am Rücken zu schliessen, bzw. mit etwas Übung klappt es meistens. Viele Trageeltern bevorzugen Schnallentragehilfen für ältere Babys, da das Festziehen durch die Schnalle erleichtert wird.


Halfbuckle: Tragehilfen mit Schultergurten zum Binden und Hüftgurt mit Schnalle. Die Schultergurte sind je nach Modell mehr oder weniger gepolstert und verschwenden breit. Halfbuckle eigen sich für kleinere und grössere Babys und können vor dem Bauch wie auch auf dem Rücken getragen werden. Stillen in der Tragehilfe war nach meinem Empfinden im Halfbuckle einfacher, da die Träger leicht etwas gelockert werden können. Wichtig bei Halfbuckletragehilfen ist, dass die Träger gut festgezogen und unter Spannung verknotetet werden, damit das Baby gut gestützt ist und auch bei Bewegung der Halt bleibt.



Meitai: Tragehilfen mit Schultergurt und Hüftgurt zum Binden. Sie können vor dem Bauch und auf dem Rücken getragen werden.


Wrapcon: Tragehilfen deren Träger aus auffächerbarem Tragetuchstoff besteht. Teilweise mit Schnallenhüftgurt oder Bindehüftgurt. Sie können vor dem Bauch und auf dem Rücken getragen werden.



Onbu: Tragehilfen ohne Hüftgurt mit Schnallen an den Schultergurten. Onbu sind zum Rückentragen konzeptiert und eigenen sich für Babys ab Sitzalter. Durch das Wegfallen des Hüftgurtes lässt sich der Onbu relativ klein zusammenpacken und mitnehmen. Beim Tragen im Onbu lastet das gesamte Gewicht auf den Schultern des Tragenden. Meistens wird der Onbu für kürzere Strecken verwendet oder für Kinder die häufig hoch und runter wollen.



Sling: Tuchstück mit eingenähten Ringen um vor dem Bauch oder auf der Seite zu Tragen.



64 Ansichten
  • Instagram
  • Facebook Social Icon
  • Youtube

Subscribe to Updates

ÖFFNUNGSZEITEN

Online-Ausverkauf bis 23.10.20

Code "Ausverkauf"=20% Rabatt auf Alles